Untermenü anzeigen
DRUCKEN

Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK)

Am 1. Juni 2004 wurde mit dem Beschluss der Kommission der Europäischen Gemeinschaften die Europäische Krankenversicherungskarte (=EKVK) eingeführt.  Sie befindet sich auf der Rückseite der e-card und ersetzt den "Auslandskrankenschein" (Formular E 111), wenn bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten (z. B. Urlaubs- oder Dienstreisen) ärztliche Leistungen in Anspruch genommen werden.

Die EKVK ist nur optisch lesbar. Der unter "Kennnummer des Trägers" angeführte Versicherungsträger muss nicht derselbe sein, bei dem Sie versichert sind. Es handelt sich nur um eine Ansprechstelle im Inland für den Fall, dass ausländische Versicherungsträger für Sie Leistungen abrechnen. Ihre EKVK gilt für alle Versicherungsträger, ändert sich dieser, muss die Karte nicht erneuert werden.

MMDB106863_ekvk_kinder.jpg