DRUCKEN

Rezeptgebühr

Sie können Medikamente auf Kosten der SGKK beziehen, wenn sie auf einem Kassenrezept verordnet wurden. Dafür ist eine Kostenbeteiligung - die Rezeptgebühr - vorgesehen.

619607_Tabletten_und_Geld.jpg

Derzeit zahlt man für jedes Medikament, das man in der Apotheke auf Kosten eines Krankenversicherungsträgers bezieht, eine Rezeptgebühr von EUR 5,70.

Sind auf einem Rezept mehrere Medikamente verordnet, ist die Rezeptgebühr pro Packung zu bezahlen. Ist der Preis für das Medikament niedriger als die Rezeptgebühr, bezahlen Sie den geringeren Betrag.

Die Apothekerin bzw. der Apotheker (Hausapotheker/in) hebt die Rezeptgebühr ein und leitet sie an die SGKK weiter.