DRUCKEN

Allgemein

Wenn Sie für Ihre Krankenbehandlung nicht die Vertragspartner oder die eigenen Einrichtungen der Salzburger Gebietskrankenkasse in Anspruch nehmen, müssen Sie die anfallenden Kosten vorerst selbst tragen.

Geld_in_Hand_shutterstock.jpg

 Anschließend erhalten Sie eine Kostenerstattung für:

  • Wahlarzthilfe
  • Erkrankung im Ausland (EU-Raum und außerhalb der EU)
  • Zahnbehandlung - Zahnersatz
  • Heilbehelfe und Hilfsmittel
  • Krankenhausaufenthalt (Anstaltspflege) in einem anderen EU / EWR-Mitgliedstaat
  • Krankenhausaufenthalt (Anstaltspflege) in einer Krankenanstalt ohne Vertrag im Inland bzw. im Ausland


Für Privathonorarnoten von Vertragsärzten, Vertragsgruppenpraxen oder sonstigen Vertragspartnern gebührt keine Kostenerstattung (§ 131 Abs. 1 ASVG iVm § 29 der Krankenordnung der SGKK), davon ausgenommen sind Kostenzuschüsse laut Satzung der SGKK.

 

Info

Tipp vor Beginn einer geplanten Auslandsreise:
Wir weisen darauf hin, dass die Salzburger Gebietskrankenkasse eine gänzliche Deckung der entstandenen Behandlungskosten durch die Vertragstarife nicht garantieren kann. Um böse Überraschungen in Form
einer geringen Kostenerstattung für Ihre Auslandsrechnungen zu vermeiden empfehlen wir Ihnen für Ihren Auslandsaufenthalt in jedem Fall den Abschluss einer Reiseversicherung.

Entsprechende Angebote erhalten Sie in Ihrem Reisebüro
oder auch bei diversen Kreditkartenanbietern.