DRUCKEN

Wie erhalten Sie Krankengeld?

Grundsätzliche Voraussetzung ist Ihre Krankmeldung. Für die Prüfung Ihrer Ansprüche und die Berechnung der Höhe ist eine Arbeits-und Entgeltbestätigung des Dienstgebers/der Dienstgeberin notwendig.

967344_Geld_und_Geldtasche.jpg

Info

Achtung: Dies gilt auch, wenn Sie wegen der Auflösung des Dienstverhältnisses im Krankenstand nicht mehr beim Dienstgeber/bei der Dienstgeberin beschäftigt sind.

Wenn vor dem Eintritt der Krankheit Arbeitslosengeld bezogen wurde, ist keine Arbeits-und Entgeltbestätigung notwendig.


Auszahlungsschein:
Auf dem Auszahlungsschein wird vom Arzt/der Ärztin bestätigt, dass die Arbeitsunfähigkeit (Krankheit) noch andauert. Das Formular erhalten Sie bei der SGKK.

Sie müssen während eines laufenden Krankenstandes diesen Auszahlungsschein vorlegen, um Krankengeld zu erhalten. Nach einer Auszahlung kann die nächste frühestens 14 Tage später erfolgen.

Bei längeren Spitals-oder Rehabilitationsaufenthalt können Sie eine Aufenthaltsbestätigung der Krankenanstalt anstelle des Auszahlungsscheines vorlegen, um Krankengeld zu beantragen.