DRUCKEN

Wie lange gilt die Rezeptgebührenbefreiung?

Die Rezeptgebührenbefreiung wird für maximal für ein Jahr bewilligt. Für Bezieherinnen und Bezieher einer Alterspension kann die Befreiung von der Rezeptgebühr für längstens fünf Jahre erfolgen.

619607_Tabletten_und_Geld.jpg

Sie können die Rezeptgebührenbefreiung verlängern, indem Sie noch vor dem Ablauf um eine neuerliche Befreiung ansuchen. Füllen Sie für die Verlängerung einen neuerlichen Antrag aus, den Sie gemeinsam mit den notwendigen Unterlagen an die SGKK schicken bzw. dort abgeben.

Für alle Personen, die nicht von der Rezeptgebühr befreit sind, ist eine Rezeptgebührenobergrenze vorgesehen.

Weiter zur Rezeptgebührenobergrenze