DRUCKEN

Nachzahlungen für geringfügig Beschäftigte

SGKK verschickt 13.500 Beitragsvorschreibungen

Brief mit SGKK-Logo

Geringfügig Beschäftigte sind nur unfallversichert. Übersteigt jedoch das monatliche Einkommen aus mehreren geringfügigen Beschäftigungen den Grenzbetrag für Geringfügigkeit, entsteht eine Kranken- und Pensionsversicherungspflicht. Die Beiträge müssen nachgezahlt werden.

Im Oktober versendet die Salzburger Gebietskrankenkasse die Beitragsvorschreibungen an rund 13.500 Salzburger, deren Einkommen aus geringfügiger Beschäftigung im Jahr 2014 den Grenzbetrag überschritten hat.


Hier finden Sie Presseinformation vom 06.10.2015