DRUCKEN

Blutgruppendiät

836917_Obst_mit_Mass_band1.jpg

Eine Trenddiät, die wahre Wunder verspricht, wenn man sich gemäß seiner Blutgruppe ernährt. So sollen sich zum Beispiel Personen mit der Blutgruppe A hauptsächlich vegetarisch ernähren. Laut Dr. D’Adamo reagiert jede Blutgruppe auf bestimmte Eiweiße – sog. Lektine – anders. Lektine, die nicht der jeweiligen Blutgruppe entsprechen, sollen den Körper schädigen, indem sie Blutzellen verklumpen. Eine Ernährung entsprechend der Blutgruppe soll hingegen Übergewicht, Verdauungsproblemen und sogar Krankheiten vorbeugen.

up

Vorteile

  • Kein Kalorienzählen
  • Vermehrter Obst- und Gemüsekonsum

up

Nachteile

  • Diese These ist wissenschaftlich nicht nachvollziehbar.
  • Durch das Weglassen von bestimmten Nahrungsmitteln sind je nach Blutgruppe Mangelerscheinungen (z.B. Kalzium) möglich.
  • Der fast tägliche Fleischkonsum bei Blutgruppe 0 führt wiederum zu einer hohen Eiweiß- und Purinaufnahme und ist für Personen mit erhöhten Harnsäurewerten
    nicht geeignet.
  • Zu viel Eiweiß ist zusätzlich eine Belastung für die Nieren.