DRUCKEN

Wahlzahnarztrechnungen

Sie können nach einer Behandlung durch einen Wahlzahnarzt bzw. eine Wahlzahnärztin eine Kostenerstattung bei der SGKK beantragen.

Geld_in_Hand_shutterstock.jpg

up

Allgemeine Information

Voraussetzung ist, dass Sie dem Wahlzahnarzt/der Wahlzahnärztin das Honorar bereits bezahlt haben.

Dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Kostenerstattung legen Sie bitte die Honorarnote und einen Zahlungsnachweis bei (Zahlungsbestätigung auf der Rechnung, Zahlungsabschnitt bei Überweisungen, Auftragsbestätigung bei elektronischer Überweisung).


Die Honorarnote muss folgende Angaben enthalten:

1. Vor- und Familienname des/der Anspruchsberechtigten

2. Versicherungsnummer

3. Wohnadresse

4. bei Behandlung von anspruchsberechtigen Angehörigen die unter Z 1 bis 3 angeführten Personaldaten des bzw. der Angehörigen

5. das Ausstellungsdatum

6. genaue Angaben über die ärztlichen Leistungen (Diagnose, Art der Leistung, Leistungsdatum, Zahnspiegel, usw.)

up

Höhe der Kostenerstattung

Ausgangspunkt für die Berechnung der Kostenerstattung sind jene Tarife, die zwischen der Salzburger Gebietskrankenkasse und der Ärztekammer für Salzburg vereinbart wurden.

Die Kostenerstattung erfolgt in der Höhe von 80 Prozent jenes Tarifes, den eine Vertragszahnärztin/ein Vertragszahnarzt für dieselbe Leistung erhalten hätte (§ 131 Abs 1 ASVG). Die Kürzung erfolgt, weil der Verwaltungsaufwand für die Einzelabrechnung von Wahlzahnarztrechnungen ein Vielfaches der gesammelten EDV-Abrechnung von Vertragszahnärzten beträgt.


Info

Achtung: Die Kosten für die Behandlung durch einen Wahlzahnarzt/eine Wahlzahnärztin werden nicht erstattet, wenn der Patient/die Patientin eine vollständige Nachbegutachtung durch die SGKK verweigert. Die Kasse ist berechtigt, die medizinische Notwendigkeit, das Ausmaß und die Qualität der vom Wahlzahnarzt/von der Wahlzahnärztin durchgeführten Zahnbehandlung überprüfen zu lassen.

Wenn kieferorthopädische Behandlungen (Kieferregulierungen) oder der unentbehrliche Zahnersatz auf Rechnung der SGKK in Anspruch genommen werden, muss vor Beginn der Behandlung eine Genehmigung der SGKK eingeholt werden. Dies gilt auch für Zuschüsse zu diesen Leistungen sowie für Zuschüsse zu Leistungen der Zahnbehandlung nach des Bestimmungen der Satzung.

up

Beschränkung und Ausschluss der Kostenerstattung

Leistungen, die auch gleichartige Vertragszahnärzte nicht verrechnen könnten, werden grundsätzlich auch bei Wahlzahnärzten nicht erstattet.

Eine Kostenerstattung ist außerdem nicht möglich, wenn Sie als Patient im selben Kalendervierteljahr einen Vertrags- und einen Wahlzahnarzt in Anspruch genommen haben.

Haben Sie zwei oder mehrere Wahlzahnärzte im gleichen Kalendervierteljahr konsultiert, werden nur die Kosten für die Inanspruchnahme jenes Wahlzahnarztes ersetzt, dessen Honorarabrechnung als erstes bei der SGKK eingereicht wird.

Werden Leistungen in auffälliger Intensität verrechnet, wird der Fall zur Begutachtung dem Zahnärztlichen Dienst der SGKK vorgelegt, der fallweise einige Leistungen als medizinisch nicht notwendig beurteilt, für die dann auch keine Kostenerstattung erfolgt.


Für Privathonorarnoten von Vertragszahnärzten erhalten Sie keine Kostenerstattung (§ 131 Abs. 1 ASVG iVm § 38 der Krankenordnung der SGKK). Davon ausgenommen sind Kostenzuschüsse laut Satzung der SGKK.

up

Abwicklung

Nach Bezahlung der Honorarnote schicken Sie uns bitte das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular " Antrag auf Kostenerstattung " zusammen mit der Honorarnote und dem Zahlungsnachweis (Zahlungsbestätigung auf Rechnung oder Zahlungsabschnitt bei Überweisung).

linkFormular "Antrag auf Kostenerstattung" (496.0 KB)

Falls Sie eine Bestätigung für das Finanzamt und/oder eine Privatversicherung benötigen, legen Sie den Unterlagen bitte eine entsprechende Anzahl von Kopien der Honorarnote sowie ein frankiertes und adressiertes Rückkuvert bei.

Bitte geben Sie bei der Antragstellung auf Kostenerstattung neben Ihrer Versicherungsnummer unbedingt auch die Bankverbindung mittels IBAN / BIC sowie den Namen des / der Kontoinhaber/s bekannt, damit wir den Kostenerstattungsbetrag vorschriftsmäßig anweisen können.

Aus organisatorischen Gründen und zur Reduzierung des Verwaltungsaufwandes kann die Salzburger Gebietskrankenkasse keine Kopien anfertigen oder aus dem Archiv zur Verfügung stellen.

Die Anträge werden ausschließlich nach der Reihenfolge des Einlangens bearbeitet. Wir ersuchen Sie, mit Rückfragen so lange zu warten, bis seit Einreichen der Rechnung mehr als 3 Wochen vergangen sind. 

up

Zusammensetzung der Buchungszeile

Damit Sie auf Ihrem Bankauszug die Buchungszeile der SGKK erkennen, haben wir Ihnen ein Beispiel zusammengestellt:

weiter zum Beispiel "Buchungszeile"


Info

Hinweis: Mit einer Handysignatur können Sie Bestätigungen über bereits ausbezahlte Kostenerstattungen und Kostenzuschüsse für ihre eingereichten Wahlzahnarzthonorarnoten (zur Vorlage beim Finanzamt und / oder bei der Privatversicherung) jederzeit auch selbst ausdrucken.