DRUCKEN

Die richtige Körperhaltung

Mit wenigen Übungen können Sie einen wesentlichen Beitrag zur eigenen Gesundheit leisten.

Radfahrer

Leider gehen die meisten Menschen immer noch "krumm" durchs Leben. Bei dieser Haltung werden die einzelnen Wirbel weniger belastet. Folge: Die inneren Organe werden in ihrer Funktion beeinträchtigt, weil Becken und Brustkorb zu nahe aneinander geraten.

Info

Achten Sie deshalb immer auf eine aufrechte Körperhaltung!
Passen Sie auf, in welchen Situationen sie eine "schlechte" Haltung einnehmen. Eine aufrechte, aktive Körperhaltung beugt Erkrankungen
des Bewegungsapparates vor. Gelegentliche Minipausen und Entlastungsübungen schonen die Wirbelsäule.


10 Grundregeln für eine aufrechte Körperhaltung.