DRUCKEN

Den Blutdruck selbst richtig messen!

Aktuelle Info-Kampagne der SGKK - Kostenlose Broschüre und Blutdruck-Pass bestellen - Kostenlose Schulungen des GIZ

GKK_15_Blut-Sujet-Web_quer.jpg

Sie sollten Ihren Blutdruck regelmäßig selbst messen, anfangs zwei- oder dreimal pro Tag, später reicht eine Blutdruckmessung 2-mal die Woche. Richtig gemessen wird mit einer passenden Manschette am Oberarm. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten nd verwenden Sie ein geeichtes Gerät. Einzelne Messungen in der Ordination der in der Apotheke lassen keine seriösen Aussagen über dauerhaften Bluthochdruck zu.

Bitte beachten Sie: ein normaler Blutdruck ist der beste Schutz für Ihren Körper – messen Sie daher regelmäßig selbst!

Die 10 Regeln für die Blutdruckmessung

  1. Messen Sie regelmäßig (nicht nach dem Essen).

  2. Trinken Sie eine Stunde vorher keinen Kaffee und rauchen Sie nicht.

  3. Setzen Sie sich hin und warten Sie einige Minuten, bevor Sie mit der Messung beginnen. Sitzen Sie möglichst entspannt, beide Füße sind am Boden, lehnen Sie den Rücken an.

  4. Während der Messung sollten Sie nicht sprechen.

  5. Legen Sie Ihren Arm locker auf einen Tisch und bewegen Sie sich während der Messung nicht.

  6. Legen Sie die Manschette am Oberarm so an, dass der untere Rand ca. 1 – 2 cm über
    der Armbeuge liegt (auf Höhe Ihres Herzens).

  7. Beginnen Sie mit der Messung.

  8. Machen Sie zwischen zwei Messungen mindestens eine Minute Pause. Die Werte schwanken laufend, das ist normal. Sie werden daher selten zwei gleiche Werte hintereinander erhalten.

  9. Der Normwert geht bis maximal 135 / 85 mmHg – höher sollte der Blutdruck normalerweise nicht sein – bis auf wenige Ausnahmen.

  10. Notieren Sie die Werte in Ihrer Tabelle. Damit haben Sie die beste Grundlage für das Gespräch mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt.