DRUCKEN

Was sind schwere Fehlstellungen?

Kieferorthopädische Fehlstellungen im bleibenden Gebiss werden international mit dem IOTN-Index bewertet, der 5 Stufen hat.​

Mund mit Zahnspange

Nur die Stufen 4 und 5 bedeuten eine große medizinische Behandlungsnotwendigkeit.​

Wichtig ist: Es entscheidet nicht die Salzburger Gebietskrankenkasse über den Schweregrad der Fehlstellung, sondern der Vertrags-Kieferorthopäde. Wird im Zuge der Beratung ein IOTN-Schweregrad 4 oder 5 festgestellt, kann sofort mit der Behandlung begonnen werden. Die Abrechnung erfolgt über den Arzt mit der SGKK. Bei Fehlstellungen der IOTN-Stufe 4 und 5 übernimmt die SGKK die Kosten für die kieferorthopädische Behandlung.​


Beispiele für Fehlstellungen, die medizinisch behandlungsbedürftig sind: ​

  • Kreuzbiss
  • Ektopische Zähne (Zähne, die sich in falschen Positionen entwickeln)
  • Offener Biss > 4 mm
  • Scherenbiss
  • Retinierter Zahn (im Kiefer feststeckender Zahn)
  • Überzählige Zähne

 ​

Weiter zur Erklärung der IOTN Stufen

Weiter zu den Bildern der Zahnfehlstellungen

 ​