DRUCKEN

Wer kann beitragsfrei mitversichert werden?

Vater, Mann, Sohn, Kind, Familie, Menschen

up

Kinder

bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Alle nachstehend angeführten Kinder sind von der Geburt an bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei mitversichert:

  1. Kinder
     
  2. Wahlkinder (Adoptivkinder)
     
  3. Stief- und Enkelkinder, wenn sie mit dem Versicherten in einer Hausgemeinschaft leben

  4. Pflegekinder

Stief- und Enkelkinder werden für die Dauer von drei Jahren mitversichert. Die Verlängerung bzw. Überprüfung der Voraussetzungen für jeweils weitere drei Jahre (längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) erfolgt ohne gesonderte Antragstellung  durch die Salzburger Gebietskrankenkasse.    

weitere Informationen zur Mitversicherung von Kindern

Bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres können Kinder beitragsfrei mitversichert sein, wenn sie:

  • sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden, die ihre überwiegende Arbeitskraft beansprucht (mindestens 20 Wochenstunden) oder ein Studium ernsthaft und zielstrebig betreiben
  • an einem Programm der Europäischen Union zur Förderung der Mobilität junger Menschen teilnehmen


Beitragsfreier Versicherungsschutz für Kinder bei Erwerbslosigkeit

Nach Vollendung des 18. Lebensjahres, nach Schul- bzw. Berufsausbildung oder nach einem Studium sind Kinder bei Erwerbslosigkeit für die Dauer von 24 Monaten weiterhin kostenlos mitversichert. Dazwischenliegende Arbeitsverhältnisse sind während dieser zwei Jahre möglich.  

weitere Informationen zur Mitversicherung wegen Erwerbslosigkeit


Mitversicherung für erwerbsunfähige Kinder

Kinder, die aufgrund Krankheit oder Gebrechen erwerbsunfähig sind, können für die Dauer der Erwerbsunfähigkeit kostenlos mitversichert werden. 

weitere Informationen zur Mitversicherung wegen Erwerbsunfähigkeit

Info

Die notwendigen Dokumente, Ausbildungsbestätigungen sowie ärztliche Atteste zum Nachweis der Angehörigeneigenschaft finden Sie im Formular Mitversicherung und Information.

Weiter zum Formular linkFormular "Prüfung der Anspruchsberechtigung für Angehörige" (181.3 KB)

Weiter zum Online-Formular "Prüfung der Anspruchsberechtigung für Angehörige"

up

Ehegatte/Ehegattin, eingetragener Partner/eingetragene Partnerin und haushaltsführende Personen

  • wenn sie sich aktuell der Erziehung des/r im gemeinsamen Haushalt lebenden Kindes/r (auch Wahl-, Stief- und Pflegekinder oder Enkel ) widmen. Hierfür ist die Hausgemeinschaft mit dem Kind ausreichend, auch wenn daneben eine Beschäftigung ausgeübt wird.

  • wenn sie sich in der Vergangenheit mindestens 4 Jahre hindurch der Erziehung eines oder mehrerer im gemeinsamen Haushalt lebenden Kinder gewidmet haben. Hierfür war die Hausgemeinschaft mit dem Kind ausreichend, auch wenn daneben eine Beschäftigung ausgeübt wurde.

  • wenn und solange sie Anspruch auf Bundespflegegeld zumindest der Stufe 3 haben.


weitere Informationen zur Mitversicherung von Ehegatten/eingetragenen Partnern

weitere Informationen zur Mitversicherung von haushaltsführenden Personen

up

Pflegende Personen

Pflegende Personen sind beitragsfrei mitversichert.


weitere Informationen zur Mitversicherung von pflegenden Personen


Info

Personen und Kinder, die als Angehörige nicht mitversichert werden können (z.B. nach Vollendung des 27. Lebensjahres) haben die Möglichkeit eine Selbstversicherung abzuschließen.

Weiter zur Selbstversicherung