DRUCKEN

SGKK: 178 Arbeitnehmer in Wiedereingliederungsteilzeit

Rückkehr an den Arbeitsplatz nach langer Krankheit

Stethoskop liegt auf Tastatur

Bei der SGKK wurden seit 1.7.2017 bereits 178 Anträge auf Wiedereingliederungsteilzeit bzw. Wiedereingliederungsgeld genehmigt. Das Projekt ist gut angelaufen. Viele Betroffene beantragen eine Wiedereingliederung für 6 Monate und verlängern dann um 3 weitere Monate (maximale Laufzeit: 9 Monate). Die Diagnosen der Betroffenen sind unterschiedlich – von psychischen Erkrankungen über Herz-Kreislauf- bis zu Krebserkrankungen. Von den Personen, die bereits eine Wiedereingliederung durchlaufen haben, konnten zwei von drei bereits in ihr bestehendes Dienstverhältnis zurückkehren (40 von 60 Personen). Die restlichen Personen sind noch in der Wiedereingliederungs-Phase.

Weitere Details und Informationen finden Sie im angehängten Folder sowie auf unserer Webseite: www.sgkk.at/wiedereingliederung

Weiter zur Presseinformation:

linkPresseinformation vom 16. April 2018 (161.7 KB)

linkBroschüre Wiedereingliederung SGKK (549.0 KB)