DRUCKEN

Regionalwirtschaftliche Auswirkungen der geplanten Kassenfusion

Mittel in Höhe von bis zu 69 Millionen Euro könnten aus Salzburg abfließen. Regionale Wertschöpfung, Einkommen und Beschäftigung drohen dadurch zu sinken.


Schriftzug "NEWS"

Forscher der Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung (GAW) haben unter der wissenschaftlichen Leitung des renommierten Ökonoms Friedrich Schneider die regionalwirtschaftlichen Effekte durch den Mittelabfluss bei einer Zusammenlegung berechnet. Leitet man von den Zahlen aus Oberösterreich Prognosen für Salzburg ab, dann könnten die Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft wesentlich größer sein als befürchtet. 


  linkLesen Sie mehr in der Presseinformation vom 13. Juni 2018  (160.9 KB)