DRUCKEN

Juni: Heidelbeer-Topfenkuchen

Heidelbeeren sind reich an antioxidativ wirksamen Polyphenolen und beruhigende Gerbsäuren. Außerdem enthalten sie viele Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium und viele Vitamine (C,A,B,E und Beta-Carotin).

Heidelbeerkuchen_Quelle:105441621_stock.adobe.com

Zutaten (12 Stück)

Für den Boden:       

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter (kalt)
  • 50 g Feinkristallzucker
  • 1 kleines Ei 


Für die Topfenfüllung:

  • 50 g Butter
  • 750 g Mehlspeistopfen 10 %
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 5 Eier
  • 100 g Mehl
  • 300 g Heidelbeeren (oder andere Beeren, frisch oder tiefgekühlt)
  • etwas Mehl zum Ausrollen, Butter für die Form und Staubzucker

Zubereitung

Für den Boden: 

Alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt für 30 Minuten kalt stellen. Den Teig auf wenig Mehl zu einem runden Fladen (Durchmesser 36 cm) ausrollen und in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) geben, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, vorheizen.


Für die Topfenfüllung:

  1. Butter schmelzen. Topfen, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale zum Topfen geben, flüssige Butter unterrühren und nach und nach die Eier unterschlagen. Das Mehl unterrühren. Beeren abspülen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 
  2. Die Hälfte der Topfenfüllung auf den Teig geben, die Beeren darauf verteilen und den restlichen Topfen darauf geben. Etwa 1 Stunde backen. Backrohr ausschalten und noch 15 Minuten bei geöffneter Backofentür abkühlen lassen. Kuchen herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen und den Rand eventuell mit etwas Staubzucker bestreuen. 

Pro Stück (Angaben gerundet)

  • 319 kcal
  • 14 g EW
  • 17 g F
  • 38 g KH